Was ist Qi Gong?

Qi Gong bedeutet „Energieübung “ bzw. „Energiepflege“ und ist im Westen bekannt als ein meditatives Entspannungssystem, das aus Bewegungen, Atemübungen, Selbstmassage und Meditation besteht.

Viele Qi Gong-Übungen sind mehr als 2000 Jahre alt und basieren primär auf Grundsätzen der traditionellen Chinesischen Medizin (TCM) sowie im weiteren auf den daoistischen, buddhistischen und konfuzianischen philosophischen Schulen. Dazu gibt es „medizinisches“ Qi Gong sowie auch „Kampfkunst“ Qi Gong. (Letzteres beinhaltet auch Tai Chi.)

Wie kann ich Qi Gong lernen?

Ganz einfach! Qi Gong kann in jedem Alter gelernt werden und eignet sich für Personen in fast jedem Gesundheitszustand.

In allen Kursen üben wir Tai Chi Qi Gong (shibashi). Wie der Name schon sagt, deutet Tai Chi Qi Gong auf Bewegungen aus der Tai Chi Chuan-Form. Sie sind jedoch viel einfacher und werden meist ohne Schrittabfolge durchgeführt. Diese Übungen bringen die ganze Wirbelsäule in Bewegung und trainieren die Koordination auf sanfte Art und Weise.

Qi Gong am Dienstagabend

Für das allgemeine Wohlbefinden und den Stressabbau steht im Qi Gong die Konzentration, Vorstellungskraft, Atmung und Bewegung im Mittelpunkt.
Wir lernen das stille innere Qi Gong (sitzend, stehend) und das bewegte Qi Gong (stehend).


_DSC3058

QG5

_DSC2988

gergg

_DSC3042

Probetraining

Einsteiger
Dienstags 18.00 – 18.50 Uhr

 

KOSTENLOSES PROBETRAINING