Krav Maga ist eine relativ neue, moderne und hocheffektive Art der Selbstverteidigung, die in kürzester Zeit auch von untrainierten und Kampfsport unerfahrenen Männern und Frauen erlernt werden kann. Man lernt im Krav Maga vor allem, mit instinktiven Bewegungen auf einen Angriff zu reagieren, anstatt mit komplizierten Techniken, die erst mühsam und langwierig antrainiert werden müssen.

Ursprünglich wurde es von Imi Sde-Or (Imrich Lichtenfeld) für die israelischen Grenztruppen und Spezialeinheiten entwickelt. Später wurde Krav Maga von der Zivilbevölkerung übernommen, für welche es einen effektiven Schutz bei den damals in Israel häufig extrem gewalttätigen Auseinandersetzungen bot.

Krav Maga wurde für den Gebrauch auf der Strasse entwickelt, deswegen gibt es keinerlei Regeln und deshalb auch keine Wettkämpfe. Wird man angegriffen, so wendet man die Techniken an, die zum Schutze des eigenen Lebens und der eigenen Gesundheit am effizientesten sind. Krav Maga lehrt, mit Angriffen aus allen Richtungen umzugehen. Die Schüler lernen, empfindliche Stellen des Körpers des Angreifers wie die Augen, die Kehle, Genitalien oder ähnliches anzugreifen, ohne jedoch unnötige Gewalt einzusetzen oder unnötige Verletzungen zu erzeugen. Krav Maga hat zwei wesentliche Bestandteile: Die Abwehr von Angriffen aller Art und der Nahkampf.

Mit den Abwehrtechniken lernen die Schüler, sich gegen feindliche Attacken zu wehren und dabei Unfälle und Verletzungen bei sich selbst zu vermeiden. Die Abwehrtechniken richten sich gegen eine Vielzahl von aggressiven Attacken, wie Faustschläge, Kicks, Tritte etc. sowie gegen Angreifer, die mit einer Waffe attackieren. Die Techniken sind in einem breit gefächerten Spektrum von Situationen nützlich.

Der Nahkampf ist der fortführende und fortgeschrittene Bestandteil, in welchem gelernt wird, wie man den Gegner schnell und effizient unschädlich macht.

Für Personenschützer, Polizeieinheiten und Sondereinsatz- bzw. Antiterrorgruppen werden spezielle Seminare angeboten, um auf deren besonderen Bedürfnisse eingehen zu können. Krav Maga ist somit keine Kampfkunst, die auf Traditionen o.ä. aufbaut, sondern ein modernes System, mit welchem man in kürzester Zeit lernt sich effektiv zu verteidigen; es ist für Frauen und Männer jeder Altersgruppe und “Konditionsstufe” geeignet und ist leicht zu erlernen, da es auf natürlichen Reflexen beruht.

_DSC2796

_DSC2763

_DSC2734

_DSC2779

_DSC2813

Probetraining

Einsteiger

Montags 18.00 – 19.00 Uhr

Donnerstags 19.10 – 20.20 Uhr

KOSTENLOSES PROBETRAINING